Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

Ortsbrandmeister:

Jörg Nöchel

Tel.: 04425-6989480

e.mail

 

Jugendfeuerwehrwart:

Carsten Behnk

Tel.: 04425 - 787

e.mail

CarstenCarsten

CarstenCarsten

CarstenCarsten 

 

stv. Jugendfeuerwehrwartin:

Katharina Heyn

Tel.: 04425 - 787

e.mail

 Katharina und Carsten ein tolles TeamKatharina und Carsten ein tolles Team

 

 KatharinaKatharina

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Spendenübergabe Absturzsicherung und Abseilgerät 17-5-19

Pressemeldung:

Am 17. Mai fand um 20 Uhr die Spendenübergabe für den „Gerätesatzabsturzsicherung“ und den „Gerätesatzabseilgerät“ statt. Der Vorstand des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Hooksiel e.V. , 1. Vorsitzender Hans Mewes, 2. Vorsitzender Günther Schmöckel und Kassenwartin Marion Buß übergaben die beiden Gerätesätze an die Einsatzabteilung, Ortsbrandmeister Jörg Nöchel bedankte sich beim Vorstand und seinen Mitgliedern für die Großzügige Spende im Wert von ca. 2500,- €. Die Gerätesätze dienen zum einen bei Arbeiten in der Höhe gegen Absturz sowie zur Hebehilfe bei Menschenrettung aus Schächten Gruben oder ähnlichem. Es können damit drei Einsatzkräfte gleichzeitig eingesetzt werden da jetzt drei Komplettgurte zur Absturzsicherung vorhanden sind. Somit kann die Arbeit der Freiwilligen noch sicherer und effektiver erfolgen.

 

In den Gerätesätzen sind folgende Geräte enthalten:

3 Komplettgurte zur Absturzsicherung

1 Kernmantel-Dynamikseil 60m

1 statisches Seil 60m mit Abseilgerät

20 Bandschlingen in diversen Längen

24 Karabiner in diversen Ausführungen

2 Tragebeutel als Rucksäcke

 

 

 

 

 

 

zur Jahreshauptversammlung am 19.01.19 konnten wir vom Förderverein eine neue Folie für den Bereitstellungsplatz TH-VU entgegen nehmen, auch hier handelt es sich um eine Eigenentwicklung um es uns noch einfacher zu machen den Platz entsprechend schnell und einfach bestücken zu können damit steigert sich die Schlagkraft weiter und verkürzt unsere Eingreifzeiten, vielen Dank an den Förderverein und seine Mitglieder:

Der Vorsitzende des Fördervereins Hans Mewes mit Winfried Grönke bei der ÜbergabeDer Vorsitzende des Fördervereins Hans Mewes mit Winfried Grönke bei der Übergabe

Die Folie ist ca. 2x2m groß Die Folie ist ca. 2x2m groß

 

außerdem konnten wir von Dr. Ing. Holger de Vries eine großzügige Spende von 3 Tragekörben für D-Schläuche 3x30m übernehmen auch dafür herzlichen Dank.

Die Tragekörbe sind eine gemeinsame weiter Entwicklung von "Holger" und uns zunächst verwendeten wir die Tragekörbe der Größe 3x20m D, als nachgewiesene technische Grenze (nähere Infos gern auf Nachfrage) und eine bei uns bewährte Einsatzlänge speziell im örtlichen Seniorenheim sind jedoch 90m, daher haben wir uns diese Körbe zusammen mit Holger entwickelt und schließlich gebaut.

 

hier ein erster Entwurf schon mit Schläuchen bestückt.hier ein erster Entwurf schon mit Schläuchen bestückt.

  

Am Donnerstag haben wir unsere BOOT-Haspel in Betrieb genommen das Material für die Haspel wurde von Holger de Vries gespendet unser Thomas hat aus dem gebrauchten Rahmen und mehreren Teilen eine Haspel zum Transport unseres SEB gebaut, damit können wir mit dem geländegängigen HLF zum Beispiel direkt bis an das Watt fahren und unser Boot zur Wattrettung zum Einsatz bringen. Die Haspel wird je nach Einsatzstichwort gegen die im Standard aufgeprotzte Schlauchhaspel ausgetauscht.

 

 

 

 

 

 

14-09-2018 unser neues HLF20 ist eingetroffen und in Dienst gestellt:

 

 

Datenschutzerklärung eingerichtet

 

Ausbildungsdienst 29-06-2018

 


 

 

 

Ausbildungsdienst Selbstretten:

 

am 29-6-2018 konnten wir unsere erste Übung am neuen Übungsturm in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Jever durchführen, unser Gruppenführer Thomas hatte unseren neuen Gerätesatzabsturzsicherung mit Abseilgerät (eine Spende des Fördervereins) vorbereitet und so konnten wir das Selbstretten üben, im Anschluss absolvierten noch einige Atemschutzgeräteträger ihren jährlichen Pflichttermin in der Atemschutzübungsstrecke in Jever. hier ein paar Fotos:

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues vom 26-4-18

Am gestrigen Abend nutzten wir das schöne Wetter und trainierten dem Umgang mit den beiden Fahrzeugpumpen, Wasserwerfer und 10m-A-Saugschlauch, wieder einmal freuten sich alle wie einfach es damit doch ist für nur eine Einsatzkraft eine leistungsfähige Wasserversorgung auf zu bauen und in Betrieb zu nehmen, später kam noch einer der beiden Schwimmsauger zum Einsatz, beides sind sehr Nützliche und Effektive Spenden vom Förderverein Freiwillige Feuerwehr Hooksiel, Danke an den Vorstand und seine Mitglieder.

   

 

 

 

Neues vom 20-04-2018

Gestern Abend konnten wir unsere neue Spüllanze einweihen, unsre Kamerad Carsten hat eine Druckluft-Spüllanze nach dem Vorbild der Feuerwehr Büsum, gebaut damit können auch wir jetzt viel einfacher Leute die im Watt eingesunken sind und sich selbst nicht wieder befreien können "frei spülen / raus pusten". Eine tolle Idee der Kameraden aus Büsum , Respekt!

Die Lanze wird einfach anstelle der Atemanschlüsse an den Pressluftatmer angeschlossen und schon geht’s los.

 

 

 

 

Am 14-04-2018 hieß es wieder "Strandaufbau" im Wangerland, den Termin nutzen wir traditionell um die Außenanlage und das Feuerwehrhaus wieder auf Vordermann zu bringen (das übernimmt die Alters- und Ehrenabteilung). Im Feuerwehr Haus arbeiten wir um „klar Schiff“ zu machen. In diesem Jahr haben wir außerdem einen kleineren Umbau vorgenommen, auf dem TLF konnte ein „neuer“ Hydraulischer Spreizer installiert werden im LF16 wurde die 2m Einsatzstellen-Funktechnik demontiert sie geht nach Ulm um dort in unserem neuen Löschgruppenfahrzeug installiert zu werden, aber dazu später mehr. Auf unserem Anhänger konnte eine Staukiste für das Ladungssicherungsmaterial verbaut werden, der Unterrichtsraum bekam  "neue" Steckdosenblenden.

 

,

 

 

auch die Pausen kamen nicht zu Kurzauch die Pausen kamen nicht zu Kurz

 


ein starkes  Team hat viel geschafft!ein starkes Team hat viel geschafft!

 

 

 

Am Donnerstag den 1-3-2018 übten wir uns in Eisrettung mit unserem SEB mit Eisschlitten wagten wir den Versuch bei minus 9°C am Hooksmeer. Unser S(chnell)E(insatz)B(oot) mit dem dazugehörigen Eisschlitten sowie die Schwimmkragen und unsere weitere kleine Wasserrettungsausrüstung vom Förderverein haben sich bestens bewährt. Leider waren die Kameraden der DLRG- Wangerland verhindert so dass wir diese Mal nicht gemeinsam üben konnten, im Einsatz arbeiten wir stets gemeinsam am Wasser mit der DLRG-Wangerland.

 

 

 

   

Aus 2017:

 

 

Am 21-10-2017 fand das Gemeindefeuerwehrboßeln Wangerland um 13Uhr statt. Erstmalig nahmen 13 Mannschaften aller drei Abteilungen (der
Jugendfeuerwehren, Einsatzabteilungen und Altersabteilungen) der Gemeindefeuerwehr Wangerland teil. So boßelten Jung und Alt gemeinsam bei „leider nicht ganz so viel Sonne“ am Hooksieler Strand. Das Wetter konnte die sehr gute Stimmung nicht trüben. Im Anschluß traf man sich zum gemütlichen Beisammensein und der Kameradschaftspflege im Hooksieler Feuerwehrhaus. Bei der Siegerehrung konnte der Wettkampfleiter Patrick Obst, die Sieger der Jugendmannschaft Hooksiel und den Titelverteidiger und
 erneuten Sieger der Einsatzabteilungen und Altersabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Waddewarden gratulieren, und den Wanderpokal überreichen. So ging ein schöner Nachmittag mit über 80 Teilnehmern zu Ende.

 

Am Freitag den 20-10-2017 war es endlich soweit  die Jungs von MB-Design-Jever haben die Beschriftung für unsere Tore angebracht,
hoffentlich erkennt jetzt auch der letzte dass es sich um ein Feuerwehrhaus mit den zugehörigen Parkflächen und keine öffentliche Parkfläche handelt. Uns gefällt die Beschriftung sehr gut! Danke an MB-Design das es so schnell realisiert werden konnte.

 

Am 23.09.2017 Waren die Kameraden und Kameradinnen der Wangerland Feuerwehren bei der Heißbrandausbildung in Wilhelmshaven. Dort sind Sie unter Atemschutz in einen Brennenden Container gegangen um Die Flammen zu bekämpfen. 

 https://youtu.be/Ju69jbUWmfc

https://youtu.be/uSMYANRLow8

 

 

Am 31.07.2017 fand die Spendenübergabe vom Förderverein statt. 

Die Feuerwehr Hooksiel Freut sich über ihre neuen Gerätschaften.

Unter anderem erhielten die Kammerdienerinnen und Kammeraden einen 10 meter Formstabielen A Saugschlauch, Eine zweite ATP, Einen zweiten Flachsaugkorb und Neue Rote Flammschutzhauben.

 

 

 

Am 27.08.2017 hat die Feuerwehr Hooksiel beim Fest am Wasserskilift in Hooksiel ihren Wasserwerfer vorgeführt. Außerdem begeisterte die Jugendfeuerwehr die Jungen Besucherinnen und Besucher mit ihrer Spritzwand. Auch der Förderverein war mit von der Partie und verkaufte Kinderhelme und Rauchmelder an die Gäste um Spenden zu sammeln.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?