Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Presseinformation zum Einsatz am 15-08-2018

 

Alarmierte Feuerwehren: FF-Hooksiel, FF-Waddewarden

Sonstige beteiligte Kräfte: Rettungsdienst, RTH Christoph 26, Tochterboot Johann Fidi von der Bernhard Gruben DGzRS

Alarmierte Kräfte: ca. 40

Lage: 2 Personen im Watt können sich nicht selbst befreien

Zeitpunkt Alarmierung: ca. 12:30 Uhr 

Einsatzende: 14:00 Uhr

 

Am Mittwochmittag wurden die Feuerwehren Hooksiel und Waddewarden, zu einer Wattrettung alarmiert. Zwei Urlauber waren bei Auflaufend Wasser (ca. 4h vor HW) im Hooksieler Watt durch ein Pril gegangen und danach bis zum Oberschenkel eingesunken so das sie sich zunächst nicht selbst befreien konnten. Das Wasser im Pril war zwischenzeitlich auch angestiegen so dass die Feuerwehr die beiden Personen mit einem Schlauchboot retten musste beide hatten sich zwischenzeitlich aus dem Schlamm befreien können so daß die Wattspüllanze nicht mehr zum Einsatzkommen musste. Die Personen wurden mit dem Schnelleinsatzboot (eine Spende des Fördervereins) unverletzt an Land gebracht.

Das DGzRS Tochterboot der „Bernhard Gruben“ die „Johann Fidi“ konnte die Personen wegen zu niedrigem Wasserstand nicht erreichen. Der ebenfalls im Anflug befindliche RTH Christoph 26 konnte auf seine Basis zurückkehren

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?