Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Technik

Fahrzeuge

Ausrüstung

 

 

Einsatzbericht 01-2018

 

Am Mittwochabend (03-01-2018) wurden wir mit den Feuerwehren aus Waddewarden und der Feuerwehr Hohenkirchen gegen 17.40Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in einem Ferienhaus alarmiert. Ein zufällig vorbeikommende Polizeistreife hatte den Ausgelösten Melder wahrgenommen es drang dichter schwarzer Rauch aus dem Kamin. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert.

Während die drei alarmierten Feuerwehren zur Einsatzstelle anrückten trafen die Eigentümer am Haus ein beim Öffnen der Haustür war eine deutliche Rauchentwicklung im Inneren des Gebäudes fest zu stellen, das Gebäude wurde auf CO-Konzentration kontrolliert und gelüftet. 

Als Ursache stellte sich ein Kaminofen heraus der wegen des starken Windes den Rauch nicht nach draußen abführen konnte somit handelt es sich auch um keinen Fehlalarm denn der Rauchmelder hat schlimmeres verhindert und „seinen Dienst getan“. Nach ca. 45 Minuten war der Einsatz für alle ca. 40 Einsatzkräfte mit ihren 8 Fahrzeugen beendet. 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?